Maxikleid Hippie Style

Der heutige letzte Me-Made-Mittwoch vor der Sommerpause steht unter dem Motto Reisegarderobe - "Das packe ich in meinen Koffer". Da wir campen fahren, brauche ich bequeme, knitterfreie Sachen. Jerseykleider gehen da immer. Und da ich unbedingt ein Maxikleid haben wollte, habe ich mir vor dem Urlaub noch schnell eins genäht (ich hoffe, ich schaffe das zweite auch noch...)

 
Maxikleider sind dieses Jahr anscheinend ein großes Thema. Ich erinnere mich an meine frühen Zwanziger, als solche Kleider und Röcke schon mal "in" waren, bei mir aber leider meist oberhalb des Knöchels endeten. Der Vorteil vom Selbernähen ist, dass man sein Kleidchen so lang machen kann, wie man will :-)

 

Beim Fotoshooting gestern wehte ein eisiger Wind, aber ich habe das Jäckchen dann doch noch abgelegt, damit man auch was vom Kleid sieht. 
 

Der Schnitt ist aus der Ottobre 2/2014 und heißt Hippie Style. 


Ich habe einen dünnen Streifenjersey von Buttinette verarbeitet. Mit 2,80 m bin ich gerade so hingekommen, konnte aber bei den beiden unteren Stufen keine Rücksicht darauf nehmen, ob die Streifen mit den richtigen Farben aufeinandertreffen. 



Eigentlich soll das Kleid aus Viskosestoff genäht werden, aber aus Jersey geht es auch, wenn man es eine Nummer kleiner näht. Eventuell würde ich beim nächsten Mal die Träger etwas kürzen, denn das Gewicht des Stoffes zieht das Kleid doch ganz schön nach unten.


Die Anleitung sieht vor, dass das Oberteil gefüttert wird. Dabei lassen sich die Träger natürlich viel schöner und sauberer verarbeiten als das bei mir der Fall ist, zumal meine Nähmaschine solche "fiddeligen" Stellen bei Jersey sowieso nicht mag und gern Garnschlingen produziert.

Auf dem nächsten Foto sieht man, dass der Rücken mit Abnähern in Form gebracht wird. Das Vorderteil dagegen hat Prinzessnähte.


Ein bisschen mehr "Füllmaterial" obenrum wäre als Ausgleich zum voluminösen Unterteil nicht schlecht, oder? Egal, alles hat seine Vorteile :-)


Nagellacktechnisch kann ich mich bei diesem Kleid austoben, ich besitze fast alle Farbtöne, die darin vorkommen :-) Aktuell trage ich Tart Deco von Essie.


Die beiden Jacken auf den ersten Bildern sind übrigens auch selbstgemacht, mehr Infos zum Strickjäckchen gibt es hier und den Wickelcardi habe ich hier schon mal gezeigt.

Und jetzt nichts wie rüber zum MMM!
Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Rehgeschwister hat gesagt…
Ich liebe Maxi, man fühlt sich immer toll darin!
Sehr schönes Kleid, Deine Strickjäckchen passen toll dazu - in No.1 bin ich direkt verliebt!
Liebe Grüße
Sandra
Susibaer hat gesagt…
Liebe Nicole

Das Kleid ist toll geworden und es steht Dir wirklich richtig gut!!!

Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub!!!

Liebe Grüße
Susi
sizar dies und das hat gesagt…
Ja, dein Kleid sieht richtig nach Urlaub aus. Fröhliche Farben anscheinend auch sau bequem. Und das kleine Jäckchen Nr.1 passt einfach perfekt dazu.
lg und sonniges Wetter beim zelten von Silke
Fröbelina hat gesagt…
Du hast echt tolle Klamotten finde ich! Genau meine Farben! Gerade die erste Jacke finde ich passt perfekt zu dem Kleid! Und das Kleid ist auch große klasse, sieht richtig schön an dir aus! Viel Spaß damit im Urlaub :)
Liebe Grüße
Katharina
Freu-Zeit hat gesagt…
Super schön, dein Maxi-Kleid! Das ist für mich der Inbegriff eines Sommerkleides ...
Und die Shift of Focus finde ich wunderbar passend dazu. Jetzt, nachdem ich mir deine Jacke genauer angeschaut habe, sollte ich vielleicht auch noch mal einen zweiten Versuch wagen. In welcher Größe hast du sie gestrickt?
Liebe Grüße von Doro
Elke hat gesagt…
Ein schickes Maxi-Kleid. Der Stoff ist sehr hübsch.
Viele lieben Grüße Elke
Zuzsa hat gesagt…
Die Farben von deinem Kleid sind ganz wunderbar. Wie ein Eis in der Sonne :D LG, ZUzsa

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache