Haarig

Vom haarigen Horace habe ich nur 2 Fotos gemacht. Ich nahm ihn unfertig mit in den Urlaub und fuhr ohne ihn wieder nach Hause, weil sich ein kleines Mädchen in ihn verguckt hatte.



Der haarige Teil von Hairy Horace war wirklich haarig zu häkeln. Ich weiß nicht, wie es anderen mit Flauschgarn ergeht, aber ich musste die Maschen mit den Fingern erfühlen und zählen war unmöglich.
 

Die Arme wurden dann noch auf den letzten Drücker angenäht, auf die Arm- und Beinstulpen musste Horace aus Zeitgründen auch verzichten. Die Anleitung ist ausführlich und gut geschrieben, wie alle Anleitungen von mojimojidesign.

Das Garn (creative cotton aran von Rico Design) fand ich nicht so schön, aber ich bin sowieso kein großer Fan von Baumwollgarnen, bin also voreingenommen :-)

Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache