Zip Around Wallet

Bei Pinterest sah ich diese hübsche kleine Tasche: Zip Around Wallet von Studio Cherie. Perfekt, um die wichtigsten Sachen für unterwegs unterzubringen.


Zuerstmal die Problemseite: Das Einsteckfach für Ausweis, Fahrkarte etc. finde ich zwar sehr praktisch, aber leider ist die verwendete Folie beim Wenden total zerknittert. Ich habe eine einfache Klarsichthülle genommen. Hat jemand einen Tipp, was ich statt dessen verwenden könnte?


Die Innenseite gefällt mir schon deutlich besser :-) Drei Einsteckfächer für Kreditkarten, zwei große Fächer und ein Fach für Wechselgeld.
 

Hier das Geldfach im Detail. Man hat reichlich Platz zum Kramen, das fehlt mir bei anderen Taschen/Geldbörsen.
 

In das Fach auf der Vorderseite passt das Smartphone rein.
 

Insgesamt fand ich das Täschchen mittelschwer zu nähen, die Einzelteile waren kein Problem, aber beim Zusammennähen habe ich öfters geflucht, und es ist auch nicht perfekt geworden. Den "Handgelenk-Henkel" hatte ich mir praktischer vorgestellt, aber beim Gebrauch stellte ich fest, dass ich das Täschchen so gut wie nie am Handgelenk trage :-) Es ist aber perfekt, um in einer größeren Handtasche oder zum Beispiel im Freibad alles Wichtige zusammen zu haben.


Die verwendeten Patchwork-Stoffe sind von Pat Sloan für Moda (bobbins and bits), und der graue ist ein Stoff von IKEA.

Verlinkt bei TT - Taschen und Täschchen

Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Antje Radcke hat gesagt…
Die Tasche gefällt mir! Ich habe mir vor Kurzem das Büchlein "Taschen to go" gekauft, aber ein solches Modell fehlt da eindeutig. Vielleicht komme ich ja irgendwann auch mal dazu, mir so was Feines (und Nützliches) zu nahen. 😉
Liebe Grüße, Antje
Perlenhuhn hat gesagt…
Hi,

ich denke, durchsichtiges Wachstuch (oft bei den Tischdecken von der Rolle) würde vielleicht als Sichtfenster weniger knittern.

VG, Steffi

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache